ATEMWEGE

Unsere Atemwege sind eine Pforte des Körpers zur Außenwelt. Hier findet der Gasaustausch statt; „frische Luft“ wird aufgetankt und „verbrauchte“ abgegeben. Ca. 15 mal pro Minute atmen wir ein und aus.

Damit wir den ständigen Konfrontationen mit inhalierten Stoffen trotzen können, ist es wichtig, dass unsere Abwehr gut funktioniert.

Viele Menschen leiden unter Erkrankungen der Atemwege. „Husten, Schnupfen, Heiserkeit“, Heuschnupfen oder Kurzatmigkeit werden nicht nur als sehr lästig empfunden, sie stellen teilweise aufgrund der mangelnden Sauerstoffversorgung des Organismus' ein ernstzunehmendes Risiko dar.

Viele naturheilkundliche Verfahren unterstützen unser Immunsystem und können in eine Therapie mit eingebunden werden.

Natürlich ist es wichtig, Erkrankungen und Krankheitsverläufe auch durch einen Arzt abklären zu lassen. Es hat sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass Schulmedizin und Naturheilkunde sehr gut „Hand in Hand“ gehen können.