MAGEN – DARM

Bei der Erkennung und Behandlung von Krankheiten ist der Magen-Darm-Trakt mittlerweile immer mehr in den Fokus gerückt. Dies unterstreicht auch das in kürzester Zeit zum Bestseller avancierte Buch „Darm mit Charme“ von Giulia Enders .

Viele Menschen leiden unter schlechter Verdauung, unter permanentem Völlegefühl, unter einem „Ich kann essen, was ich will, ich vertrage so gut wie nichts mehr“-Gefühl oder unter einem „Reizdarmsyndrom“.

Diese meist vielschichtigen Symptome, von der Verstopfung bis hin zu Durchfall betreffen eine ständig steigende Anzahl an Frauen und Männern, Senioren und Kindern, sportlich aktiven und „Schreibtischtätern“.

80 Prozent unseres Immunsystems liegen im Darm.

Eines steht fest: bei ständiger Infektanfälligkeit, allergischen Reaktionen und Überempfindlichkeiten; von Hyperaktivität bis hin zur Depression kann die Ursache im Darm liegen.

Wichtig ist mir hierbei, dass auch aufgrund einer schulmedizinischen Diagnostik andere Faktoren ausgeschlossen werden. Anhand einer im Labor durchgeführten Stuhlanalytik können z.B. Ungleichgewichte im Bereich unserer „Helfer im Darm“, der vielen physiologischen Darmkeime, oder Schleimhautenzündungen festgestellt werden. Eine meiner Aufgaben ist es, Ihr Immunsystem wieder zu stärken und das Gleichgewicht im Darm wieder herzustellen.

In einem gemeinsamen Gespräch in meiner Praxis werden die Beschwerden, die täglichen Gewohnheiten sowie das Essverhalten genau analysiert. Hierdurch kann ich die Therapie für Sie bedarfsgerecht gestalten.