Gut gerüstet

In Herbst und Winter haben Erkältungen und Husten-Schnupfen-Heiserkeit wieder einmal Hochkonjunktur; es wird geniest, gehustet und geschnupft...

Was kann ich dagegen tun, bin ich gut gerüstet?

In der Naturheilkunde arbeiten wir nicht gegen die Erkrankung, sondern für die Gesundheit. Dies mag im Ergebnis das Gleiche bedeuten, ist jedoch im Ansatz komplett unterschiedlich.

Es gilt, unsere interne Abwehr, unser Immunsystem zu unterstützen um besser mit Viren, Bakterien und Co. umgehen zu können. Hierfür benötigt unser Körper genügend Mikronährstoffe. Dies sind Bausteine, aus denen unser Organismus die richtige Abwehr, also einen Burgwall samt Burggraben, Burgmauern samt Bogenschützen, Katapulten und einer Armee samt Strategen bauen und sinnvoll zusammenstellen kann. Vitamine, Spurenelemente, Aminosäuren etc. gewinnen wir aus unserer Nahrung. Häufig reichen die tatsächlich darin befindlichen Mengen aber nicht mehr aus (siehe vorherige Blogbeiträge), können aber spätestens im Fall einer Erkältung helfen, unseren Körper wieder fit und widerstandsfähig zu machen.

Vitamin D ist sicher einer der Grundbausteine unserer Abwehr. Bei Sonne kann es der Körper selbst produzieren, obwohl sogar im Sommer sehr, sehr viele Menschen unter einem echten Vitamin-D - Mangel leiden. Deshalb schon jetzt der Tipp: Messen, bei Bedarf ergänzen und erneut messen. Jeder Mensch ist anders, wir sind Individuen, deshalb können die Einnahmeempfehlungen variieren.

Gerade in der kalten Jahreszeit wird die Haut oft trocken, die Nägel spröde, die Schleimhäute sind gereizt und entzündet. Zink ist hier ein Spurenelement der Wahl. Es hilft der Haut und den Schleimhäuten bei Ihrer Regeneration und ist auch für unser Immunsystem entscheident und wichtig. Auch hier kann man die eigegenen Zinkreserven messen und bei Bedarf auf sehr stabile Pegel erhöhen. Zink kann am Besten in Kombination mit Vitamin C aufgenommen werden. Auch dies ist natürlich ein starker Helfer und sollte gerade um die Winterzeit ausreichend zur Verfügung gestellt werden.

B-Vitamine haben schier unendlich viele Aufgaben im Körper. Von der Hormonregulation, bis zur Abwehr, vom Wachstum über die Blutbildung bis zur Wundheilung. Gerade bei Vegetariern oder Veganern sollte nachgemessen und im Bedarfsfall ergänzt werden. Auch im Alter können B-Vitamine in vielen Bereichen unterstützend wirken. Von der gesünderen Haut bis hin zur geistigen Leistungsfähigkeit ... auch deshalb hier wieder meine Empfehlung: Messen, im Bedarfsfall ergänzen und erneut messen.

In meiner Praxis stehe ich Ihnen gerne zu einer individuellen Beratung zur Verfügung.

Labordiagnostik


Trombus

Was ist ein Trombus?

Ein Trombus ist ein Blutgerinsel. Um diesen Begriff etwas genauer zu verstehen, möchte ich ein paar Dinge erklären.Unser Blut, dass auch als flüssiges Organ bezeichnet wird, transportiert Nährstoffe und Sauerstoff zu den Zellen hin und Abbauprodukte und Kohlendioxid von den Zellen weg.

Weiter lesen...

Wir leben nicht von dem, was wir essen ...

Wir leben nicht von dem, was wir essen, sondern von dem, was wir verdauen.

Können wir "verhungern" und uns mangelhaft ernähren, obwohl wir mehrmals täglich essen?

Natürlich geht das. Weiter lesen...

Alles fettig, oder was ???

Fette gehören zu unserer Ernährung wie Kohlenhydrate und Proteine.

Fett ist ein Energielieferant. Fett kann aber noch viel mehr und ... Fett ist nicht gleich Fett!


Weiter lesen...

Schleimhaut

Warm, kalt, warm, kalt ... es lebe die Erkältungszeit. Was bei vielen in dieser Zeit sicher am besten läuft, ist ... die Nase...

Wie kommt es dazu?

Warum sind manche Menschen ständig kränkelnd und fühlen sich erschöpft und leer?

Weiter lesen...

Weitere Einträge anzeigen